Home / Accessoires / Tipps zum Kauf von Krawatten
Tipps zum Kauf von Krawatten

Tipps zum Kauf von Krawatten

Krawatte ist nicht gleich Krawatte, denn es gibt unzählige Muster und Typen die getragen werden können und dabei immer wieder auf´s Neue einen anderen Eindruck geben. In vielen Bereichen sind sie teils lästige Pflicht, dabei können Männer mit der richtigen Krawatte ein super Stilmittel in ihr Outfit einbringen. Gut gemeint ist aber nicht gut gemacht, …

Review Overview

User Rating: 4.65 ( 1 votes)
0

Krawatte ist nicht gleich Krawatte, denn es gibt unzählige Muster und Typen die getragen werden können und dabei immer wieder auf´s Neue einen anderen Eindruck geben. In vielen Bereichen sind sie teils lästige Pflicht, dabei können Männer mit der richtigen Krawatte ein super Stilmittel in ihr Outfit einbringen. Gut gemeint ist aber nicht gut gemacht, weshalb es immer abzuwägen gilt, welche Dresscodes vorherrschen oder welche Stile akzeptiert werden.

Wir wollen Ihnen eine Reihe von Tipps geben, wie Sie Krawatten passend aber dennoch preiswert auswählen können.

Die Farbgebung

Krawatten sind stets in Abhängigkeit zum Anzug auszuwählen, denn sie verrücken den Blickwinkel und werden viel schneller als dieser wahrgenommen. Grundsätzlich gilt, dass für Anzüge in Schwarz oder Braun eine einfarbige Krawatte die beste Wahl ist. Diese kann vereinzelt Muster aufweisen, welche jedoch nicht bestimmend sind, oder parallele Striche beinhalten. Es ist darauf zu achten, dass viele kleine Striche den Körper weniger gut betonen, als dies bei vereinzelten Strichen der Fall ist. Andererseits können auch Kontrastfarben gewählt werden, die bestimmend sind und mit etwas größeren Mustern versehen werden, um nicht deplatziert zu wirken.

Wenn Sie für Ihren Betrieb auf der Suche sind nach Krawatten für Firmen sind, dann empfiehlt sich eine einheitliche Anzugwahl. Diese muss so gewählt werden, dass das Firmenlogo oder der Schriftzug weithin sichtbar werden, aber nicht bestimmend sind. Schwarze Logos sind ideal auf rotem Grund, blaue Logos eignen sich hingegen eher für weiße Krawatten mit schwarzen Streifen. Als Anzug empfiehlt sich das klassische Schwarz eher nicht, sondern ein helles Beige oder Dunkelblau.

Weitere Punkte

Hinsichtlich der Länge der Krawatte ist es wichtig zu wissen, mit welchem Knoten Sie gemeinhin arbeiten. Sie ist grundsätzlich auf Höhe des Gürtelschnalle begrenzt, sollte nicht wesentlich kürzer oder länger ausfallen. Bei einem doppelten Windsorknoten sollten Sie etwa fünf bis acht Zentimeter zusätzlich einplanen, da dieser sehr voluminös ausfällt und entsprechend mehr für den Kragen benötigt.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Einlage, die einen festen Sitz garantiert. Außerdem sorgt sie dafür, dass sich die Krawatte nicht verdreht und ständig neu angeordnet werden muss. Sie muss gleichmäßig angeordnet sein und darf nicht zu stark wirken, was nach einiger Zeit des Tragens als störend empfunden wird. Das beste am Markt erhältliche Modell ist eine Seven-Fold-Krawatte, welche siebenfach gefaltet wurde und aus reiner Seide besteht – hier wird keine Einlage benötigt. Ein Tipp: Diese Modelle gibt es etwa im Bereich ab 69,95 Euro bei Amazon zu kaufen, was einen guten Mittelwert darstellt.Desweiteren bietet der Herrenausstatter oder Karstadt Ihnen eine große Auswahl an Herrenmode ,in unterschiedlichen Ausführungen, Moderichtungen und Preisklassen an. Auch hier gilt wie immer,Preiswertkaufen ist: wenn die Herrenmode ihren Preis wert ist !

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (1 Bewertung)
Tipps zum Kauf von Krawatten, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Über preiswertkaufen

Hinterlasse eine Nachricht

Ihre Email Adresse wird nicht veröffetnlicht. Benötige Felder sind markiert mit *

*

Scroll To Top