Home / Ratgeber / Tipp: Bekleidung im Internet in 2 Grössen bestellen

Tipp: Bekleidung im Internet in 2 Grössen bestellen

Online Shopping wächst trotz Wirtschaftslaute, Mitbewerberdichte und steigender Kosten unaufhaltsam weiter. Wurden vor einigen Jahren noch größtenteils Bücher, Musik und Elektronikprodukte über das Internet geordert, sind auch im Bereich Mode und Bekleidung zweistellige Zuwachszahlen an Bestellungen im Internet zu verzeichnen.

Der große Nachteil bei der Bestellung an Bekleidung im Internet liegt auf der Hand: Die Klamotten können weder anprobiert noch die Stoffe „gefühlt“ oder „getastet“ werden. Kommt die bestellte Ware zu Hause an, merkt bei der Anprobe der Kunde schnell, dass es doch die falsche Größe war. Folge: das Paket geht zum Teil oder im Ganzen wieder retour und der Liefervorgang wiederholt sich mit der geänderten Bestellung der Größte wieder von Neuem.

Einfacher: Sie bestellen Ihre Klamotten gleich in zwei oder sogar drei Größen und senden die nicht passende Ware einfach wieder zurück. Seit letztem Jahr sind Online-Händler und Versandhäuser im Internet dazu verpflichtet, Ihnen ein 14-tägiges Rückgaberecht einzuräumen und das ohne Kosten für die Rücksendung. Viele der Versandhäuser verschicken mit der Bestellung bereits unkomplizierte Retourscheine um die Rückgabe für den Kunden möglichst einfach zu halten.

Laut eines kürzlich erschienen Fernsehbeitrages bekommt alleine das Versandhaus Baur täglich rund 45.000 Retourpäckchen ins Haus. Trotz dieser riesigen Anzahl an Retouren lohnt sich der Versand für die Online-Händler. Die Retouren im Bereich Mode liegen im Bereich zwischen 40 und 50 Prozent, berichtet Timo Salzsieder, Bereichsvorstand bei D+S Europe, der große Internetshops wie den von C&A, Gerry Weber oder Esprit regelt.

Weiterführende Links:

Richtig reklamieren
Der Vertriebskanal Internet wächst in der Modebranche zweistellig

Über admin

Hinterlasse eine Nachricht

Scroll To Top